Problemschädling Buchsbaumzünsler – kein hoffnungsloser Fall!

7. September 2017 at 20:45 Hinterlasse einen Kommentar

Im Jahre 2006 trat der Buchsbaumzünsler Cydalima perspectalis zum erstenmal in deutschen Gärten aufSeit dem haben sich die gelbgrünen Raupen mit der schwarzen Kopfkapsel als junge Larven an den Buchsblättern Jahr für Jahr  durchgeschabt und sind dann in den Blattfraß übergegangen. Bei extremen Befall geht die Schädigung bis zum Anfressen der Rinde.

Viele Gartenfreunde konnten den Anblick von total abgefressenen Buchshecken, -kugeln und -kegeln nicht lange ertragen und haben daher zwischenzeitlich ihren Bestand gerodet.

Neuerliche Untersuchungen zeigen jedoch, dass dies nicht erforderlich ist. Der Buchs stirbt durch den Befall mit Buchsbaumzünsler nicht ab – sondern treibt wieder aus. Wird der Buchs jedoch erneut befallen muß der Schädling bekämpft werden, um den Totalverlust des Gehölzes zu verhindern.

Nach den zwischenzeitlich vorliegenden Untersuchungsergebnissen zur Biologie und den Maßnahmen gegen den Buchsbaumzünsler läßt sich die Abwehrstrategie wie folgt beschreiben:

  1. Spritzzeiträume gegen die jungen Raupen sind die 2. Aprilhälfte und die 1. Junihälfte
  2. Im laufenden Jahr entwickelt sich nur eine volle Generation, die zweite reicht ins nächste Jahr!
  3. Biologische Bazillus thuringiensis- Präparate sind gegen alle Raupenstadien wirksam; auch gegen ausgewachsene Larven
  4. Befallener Buchs treibt wieder aus und stirbt nicht ab
  5. das Auftreten des Buchsbaumzünslers ist vorhersagbar (Monitoring des Falterfluges mit Pheromonfallen z.B. von Fa. Neudorff) und er kann biologisch bekämpft werden

Mittel gegen Buchsbaumzünsler für nicht berufliche Anwender im Haus- und Kleingarten:

a. Bayer Garten Schädlingsfrei Calypso Perfekt AF

b. DIPEL ES, Universal -Raupenfrei Lizetan

c. Schädlingsfrei Careo

d. Raupenfrei Xentari

Wichtig:   Es müssen beide Spritzungen erfolgen, um beide Larvengenerationen zu treffen. Dabei ist es sehr wichtig, im Inneren der Buchsbaumhecken etc. beim Ausbringen des Spritzmittels  auch die Blattunterseiten kräftig zu benetzen.

Merke: eine zu frühe Bekämpfung (siehe beigefügtes Schaubild) kann wirkungslos bleiben, weil im Frühjahr die Raupen zunächst  vor Spritzmitteln in ihrem Winterkonkon aus zwei bis drei zusammengesponnenen Buchsblättchen geschützt sind.

Buxbaumzünsler

Entry filed under: Uncategorized.

Rezept: „Sommer-Kräuterbutter“ 27.09.2017 – ein furioser Wandertag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed



%d Bloggern gefällt das: