Archive for Februar, 2015

Fachgerechter Schnitt von Obst- und Ziergehölzen –neuer Kurs am 7.3.2015

Unser Verein hält demnächst erneut einen Schnittkurs für Obstgehölze, Beerenobst- und Ziersträucher ab.
Unter der bewährten Anleitung von Gärtnermeister Ralf Roth erfahren die Teilnehmer wie der richtige Schnitt Ihre Pflanzen fit hält.
Durch dieses Tun sorgen die „Pfleger“ nicht nur für üppige Blüte und reiche Ernte, sondern unterstützen auch die Vitalität Ihrer Pflanzen und halten sie so in Top-Form. In diesem Kurs erfahren die Teilnehmer genau, wann und wo sie die Schere bzw. die Baumsäge ansetzen sollten.
Dazu treffen sich die Interessenten am Samstag, dem 7. März 2015 um 14.00 Uhr am Parkplatz vom neuen Friedhof in Geisenheim.
Der eigentliche Schnittkurs findet in einem nahegelegenen Hausgarten statt. Die Kursgebühr beträgt 5.- Euro für Nichtmitglieder und ist für Vereinsmitglieder frei.
Im Anschluss an den Kurs kann das frisch erworbene Wissen bei Kaffee und Kuchen bzw. einem guten Glas Wein im Erfahrungsaustausch vertieft werden. Gäste sind wie immer herzlich willkommen. Anmeldungen zum Kurs nehmen Herr Schmied (Tel. 06722-6679 bzw. Herr Stenger (Tel. 06722-1351) entgegen.
Alternativ besteht auch die Möglichkeit zur Anmeldung per email an die Geschäftsstelle des Vereines: Rheingauer-Gartenfreunde@web.de

Werbeanzeigen

25. Februar 2015 at 19:23 Hinterlasse einen Kommentar

Nachrichten von der Jahreshauptversammlung

Innerhalb der am 22.2.2015 abgehaltenen JHV wurden folgende Vereinsmitglieder zu neuen Kassenprüfern gewählt: a. Frau Andrea Wünsch        b. Herr Jakob Söhn

Der Antrag, zukünftig den Vereinsbeitrag über das SEPA-Lastschrifteinzugsverfahren zu erheben, wurde mit großer Stimmenmehrheit, der zur JHV erschienenen Vereinsmitglieder, abgelehnt. Es bleibt damit weiterhin bei der Beitragszahlung nach jährlicher Rechnungsstellung.

Wer den von Herrn Helmut Müller (Leiter Hessische Gartenakademie) gehaltenen Vortrag „Terra Preta – und Bodenpflege“ gerne vertiefen möchte, dem sei das Buch von Ute Scheub:
„Terra Preta — die schwarze Revolution aus dem Regenwald“
(ISBN: 978-3-86581-407-4) empfohlen.
Im Anhang des Buches finden sich Internetadressen zum Bezug von z.B. Pflanzenkohlepulver, Effektiven Mikroorganismen, Herstellern von Pyrokochern usw.

Auf Anregung unserer Vorsitzenden werden wir demnächst einen „Newsletter“ per email herausgeben, in dem wir zeitnah über interessierende Themen aus unserem Hobby und sonstigen Vereinsbelangen berichten werden. Wer Interesse an diesem Infobrief hat, meldet sich bitte unter “  Rheingauer-Gartenfreunde@web.de “ unter Angabe vom  Vor- und Zunamen, der Anschrift und email-Adresse an (diese Anmeldung kann jederzeit widerrufen werden; die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, der newsletter-Versand erfolgt per Bcc).

24. Februar 2015 at 17:58 Hinterlasse einen Kommentar

„Terra Preta“ und Bodenpflege

Hochkulturen benötigen einen Überschuss an Nahrung, der nur auf fruchtbaren Böden entstehen kann. So war es in Amazonien, wo auf Terra Preta riesige Gartenstädte wuchsen, aber auch in Mesopotamien, Ägypten, China und Europa.
Was ist nun das Geheimnis von „Terra Preta“ – dem schwarzen Gold?

Für alle Interessierte (auch Nichtmitglieder) hält Herr Helmut Müller von der Hessischen Gartenakademie einen Vortag zum obigen Thema im Anschluss an die Jahreshauptversammlung vom RVG.
Die Veranstaltung findet in der Villa Monrepos, im Hörsaal 10, Rüdesheimer Straße in 65366 Geisenheim statt und beginnt am 22. Februar 2015 um 14.00 Uhr

8. Februar 2015 at 14:57 Hinterlasse einen Kommentar