Archive for Mai, 2016

Gärtner-Tipps für einen gesunden Boden

Ein gesunder Gartenboden ist die Voraussetzung für ein gutes Pflanzenwachstum. Daher ist die Pflege und die Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit, sowie die Vorsorge gegen schädliche Bodenveränderungen für jeden Hobbygärtner wichtig!

Doch wie dabei vorgehen?   — Hier wichtige Tipps kurz zusammengefasst:

  • 1. Umweltschonende Nutzung vom Gartenboden: Durch witterungsentsprechende, bodenschonenede Freilandarbeiten. Schwere Böden wie Lehm, niemals im nassen Zustand bearbeiten, um eine Verdichtung zu vermeiden
  • optimale Humus- und Nährstoffversorgung
  • Bodenschutz durch möglichst ganzjährige Pflanzendecke oder bedeckung mit organischem Material (Häksel vom Strauchschnitt etc.)
  • Belastungen durch Schadstoffe vermeiden
  • Bodenverdichtungen beseitigen
  • Wurzelunkräuter sorgfältig entfernen
  • Gründüngung vor Neuanlage von Pflanzflächen
  • Bodenprobe und anschließende Analyse auf Nährstoffgehalte zur gezielten Düngung

 

Werbeanzeigen

9. Mai 2016 at 12:36 Hinterlasse einen Kommentar

Blätter von Narzissen, Tulpen & Co nicht zu früh abschneiden!

Immer wieder wird die Frage gestellt, warum Osterglocken und Tulpen im eigenen Garten nur Blätter haben und nicht blühen, während im Nachbargarten eine üppige Blüte dieser Zwiebelgewächse zu bestaunen ist.

Die Ursache dafür ist ein Pflegefehler vom vergangenen Jahr! Die Blätter wurden zu früh abgeschnitten. Das hatte zur Folge, dass keine Blütenanlage gebildet wurde, weil die Zwiebel zu wenig oder gar keine Speicherstoffe einlagern konnte!

Deshalb in diesem Jahr wie folgt verfahren: 1. An Narzissen und Tulpen nach dem Verblühen nur die Samenstände abschneiden      2. das übrige Blattwerk stehen lassen, bis es vollständig eingetrocknet und zusammengefallen ist     3. Erst jetzt das vertrocknete Laub aus dem Boden herausziehen und kompostieren

4. Mai 2016 at 18:08 Hinterlasse einen Kommentar