Archive for März, 2016

Mit der Abhärtung von Kübelpflanzen beginnen

Mit dem Beginn vom Frühjahr und den bevorstehenden Osterfeiertagen, denken viele daran, wenn es sonnig ist, wieder die Terrasse oder den Balkon zu nutzen. Da Balkon und Terrasse noch relativ kahl sind, ist man schnell geneigt auch die eingelagerten Kübelpflanzen wieder dorthin zu stellen, damit es eben nicht so „kahl“ ausschaut! Das ergibt auch einen Sinn, denn die als Winterquartier genutzten Lager- und Kellerräume sind selten optimal, da sie meist zu dunkel und häufig auch zu warm sind.

Doch beim Auswintern werden immer wieder Fehler gemacht: die Pflanzen werden kurzerhand aus dem dunklen Keller geholt und nach draußen in die helle Sonne hingestellt. Die Folge davon sind meist Schäden durch Wind und oft ein Sonnenbrand der Pflanze mit nachfolgendem Teilverlust vom Blattwerk.

Kübelpflanzen müssen deshalb langsam auf die neue Situation (Lebensbedingung) vorbereitet werden.

Zunächst gilt es die durch schlechte Lichtverhältnisse entstandenen Geiltriebe zurück zu schneiden. Dann sollte man zunächst nur tagsüber bei frostfreiem Wetter die Kübelpflanzen auf einen schattigen, windgeschützten Platz stellen. Durch dieses frühe Herausstellen wird ein verkürztes, stabiles Triebwachstum erreicht. In den folgenden Tagen werden die Pflanzen dann langsam an die Sonne gewöhnt. Dies sollte anfangs nur kurz, für die Dauer von 1 Stunde geschehen . Später lässt man sie immer länger in der Sonne stehen (ideal geschieht dies in der Morgensonne).

In der Nacht müssen die Kübelpflanzen nochmals ins Haus, da nur wenige von ihnen kurzfristig leichte Fröste vertragen können; ( z.B. Oleander: minus 5 Grad Celcius / Lorbeer sogar minus 10 Grad Celcius). Jedoch schon Zitrusbäumchen vertragen minimal nur plus 5 Grad Celcius und müssen deshalb nochmals ins schützende Haus!

 

Werbeanzeigen

22. März 2016 at 20:41 Hinterlasse einen Kommentar

Einige Fakten zum Frühling

Genau genommen beginnt der Frühling gleich dreimal: a. für die Metereologen am 1. März; b. für die Astronomen am 20. März, wenn die Sonne über dem Äquator steht und c. den für uns Gärtener so wichtigen phänologischen Frühlingsbeginn, wenn z.B. Zeigerpflanzen wie die Forsythie oder die Haselnuss blühen.

Die Bäume ziehen nun wieder verstärkt Wasser aus dem Boden. Mit diesem Wasser wird die in der Rinde gespeicherte Stärke zu Glukose (Zucker) umgewandelt – diese dient als Kraftstoff für das Baumwachstum. Wenn man nun sein Ohr sehr nahe an den Stamm des Baumes hält, kann man tatsächlich hören, dass die Bäume glucksen.

Eine andere sehr interessante Biowärmeproduktion läuft bei den Schneeglöckchen ab. Hier wird soviel Energie freigesetzt, dass um den sprießenden Stängel herum rund plus 9 Grad Celsius erzeugt werden und dadurch eventuell vorhandener Schnee geschmolzen wird.

Die Geschwindigkeit des Frühlings ist ebenfalls messbar: Mit etwa 40 Kilometer am Tag breitet er sich, von Portugal beginnend bis nach Finnland hinauf, aus.

 

 

12. März 2016 at 19:46 Hinterlasse einen Kommentar

Rekordteilnahme am Frühjahrsschnittkurs

DSC_0019

So werden alte Stämme wieder fitgemacht. Wie so etwas richtig geht, erfuhren die Teilnehmer anlässlich des vom RVG veranstalteten Frühjahrsschnittkurses unter der Anleitung von Gärtnermeister Ralf Roth.

Dazu hatten sich insgesamt 28 Hobbygärtner am Samstag, dem 05.März 2016 in einem weitläufigen Gartengrundstück in der Nähe vom Obstgut „Auf der Heide“ eingefunden. Der Themenschwerpunkt für dieses Jahr galt dem Rückschnitt von vergreisten Obstbäumen. Nach einer sehr umfangreichen Einführung in dieses Thema durch den Kursleiter, konnten dann die Teilnehmer selbst die Schnitte ausprobieren und so praktische Erfahrungen sammeln. Ergänzt wurde diese Wissensvermittlung durch ein vom Geschäftsführer zusammengestelltes handout unter dem Thema: “ Erläuterungen für den fachgerechten Pflanzenschnitt“.

Nach getaner Arbeit traf man sich im Gesprächskreis bei Kaffee und Kuchen bzw. Wein und Brezeln zum Fachsimpeln bzw. noch offene Fragen beantwortet zu bekommen.

Die nachfolgende Bilderreihe vermittelt einen Eindruck von diesem sehr erfolgreichen Kurs:

DSC_0002rs.

6. März 2016 at 15:38 Hinterlasse einen Kommentar