Archive for Juni, 2014

Unsere Waldwanderung mit Blick auf neue Felslebensräume bei den Hundsköpfen

Am Mittwoch, dem 7. Mai 2014 unternahm eine Gruppe von 14 Personen unseres Vereins unter der Führung von Förster Martin Schlimmermann eine Wanderung zu den Hundsköpfen.

Herr Schlimmermann nutzte die Gelegenheit um den Wanderern von erhöhter Position aus zu erklären, dass die bereits im vergangenen Jahr geäußerte Kritik an dem Kahlschlag in diesem Gebiet unbegründet sei. Er verdeutlichte a??????????????????n Beispielen, dass die nach dem Zweiten Weltkrieg in diesem Felslebensraum angepflanzten, nicht standortgerechten Fichten und Lärchen durch Trockenheit und Borkenkäfer abgestorben seien und von sich aus quasi schon ein Loch im Landschaftsbild (vertrocknete Nadelbäume ohne eine Spur von Grün) ergeben hätten.DSC_0013

Nach Abholzung dieser Nadelbäume werde nun DSC_0006das Ziel verfolgt, den früheren Laubmischwald wieder „auferstehen“ zu lassen. Zu diesem Zweck seien auf kleinen Flächen in der „alpinen“ Hanglage wieder Eichen, Elsbeeren, Spitz- und Bergahorn neu aufgepflanzt worden. Die anhängenden Aufnahmen zeigen einen Einblick in diese Region.

Mit edlen Fruchtweinen aus eigener Herstellung der Mitglieder wurde die Rast während der Wanderung  „versüßt“. Bevor DSC_0034dann die Abschlußbesprechung im Gutsausschank „Wassermann“ in Aulhausen bei einem guten Tropfen und leckeren Speisen den Ausklang des Wandertages bildete.

Insgesamt erneut eine abwechslungsreiche und informative Wanderung durch unsere schöne Taunus-Region.

 

Werbeanzeigen

2. Juni 2014 at 19:03 Hinterlasse einen Kommentar