Archive for November, 2017

Wundertvolle Advents- und Türkränze selbst gebunden

Unsere RVG-Floristin Ariane Sohrab-Magnus brachte am Samstag, dem 25. November 2017, die Teilnehmer am diesjährigen Kreativnachmittag des Vereines beim Binden von wundervollen Tür- und Adventskränzen in Adventsstimmung. Ob große oder kleine Hobbyfloristen  – jeder gestaltete seinen Kranz und weitere Adventsgestecke bzw. Weihnachtsbasteleien nach seinen eigenen Vorstellungen. Je nach Gefallen gab es große und kleine, traditionelle bzw. moderne Kränze mit oder ohne Kerzen.

Nach dem Baukastenprinzip standen den TeilnehmerInnen ( – ja auch Männer können Adventskränze binden!) hierfür tolles Bindematerial und Accessoires zur Dekoration bereit. Die anhängenden Bilder vermitteln einen Eindruck von dieser gelungenen Veranstaltung.

Der Nachmittag bereitete vielen einfach nur Spaß. Verstärkt wurde dieses Gefühl durch vorweihnachtlichem Duft von frisch zubereitetem Schwedenpunsch „Glögg“, einer gutenTasse Kaffee und dem einen oder anderen Stück hausgebackenen Kuchen.

Werbeanzeigen

27. November 2017 at 15:05 Hinterlasse einen Kommentar

Veranstaltungshinweis: „Grünes Geisenheim“

Am Dienstag, dem 05. Dezember 2017 findet in der Zeit von 17.30 – 20.00 Uhr im Germania Saal vom Rheingau Atrium ein Ideen-Parcours zum Projekt „Grünes Geisenheim“ statt. Dabei soll die Ideenfindung gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, Institutionen, der Verwaltung und der Politik als Impulsgeber, generiert werden.

Somit besteht innerhalb dieser öffentlichen Veranstaltung die Möglichkeit, dass alle Interessierten sich mit eigenen Ideen in den Planungsprozess einbringen.

Mehr dazu unter: http://www.gruenes-geisenheim.de

22. November 2017 at 18:38 Hinterlasse einen Kommentar

Kübelpflanzen richtig einwintern

Bevor es überhaupt zum Einwintern der Kübelpflanzen kommt, sollte der Kübelpflanzenpfleger sich die wichtigsten Faustregeln ins Bewußtsein rufen. Diese sind:

  1. Die Kübelpflanzen so spät wie möglich ins Winterquartier einstellen
  2. Je dunkler das Überwinterungsquartier ist, desto kühler muss es sein
  3. es sollten immergrüne Pflanzen möglichst hell stehen; laubabwerfende Gewächse können auch dunkler stehen
  4. Gießen: im Zweifelsfall lieber zu wenig gießen, als zuviel des Guten!
  5. Geschnitten wird die Kübelpflanze normalerweise nach der Blüte

Da auch die Temperaturen des Winterquartieres nicht immer von den Kübelpflanzenansprüchen her gleich sind, findet ihr nachfolgend einen kleinen Überblick über die häufigsten Kübelpflanzen und deren Überwinterungswünsche:

Bougainvillea: hell bei 10 – 15 Grad Celsius; nicht unter 10 Grad, wenig gießen

Engelstrompete (Datura): dunkel bei 5 – 10 Grad Celsius; hell bei 5 – 15 Grad Celsius ; jedoch nie unter 5 Grad Celsius! Sparsam gießen, den Ballen nie austrocknen lassen; ein Rückschnitt ist vor dem Einräumen möglich

Fuchsie: hell bei 5 – 10 Grad Celsius; dunkel bei 2 – 5 Grad; nie unter 0 Grad Celsius, wenig gießen, wenn dunkel überwintert – zurück schneiden

Hibiskus: hell bei 10 – 20 Grad Celsius, regelmäßig mit warmen Wasser gießen, mag keine kalten Füße (also nicht auf kalte Fließen oder Betonboden stellen).

Lorbeer: hell / (auch lichtarm möglich, aber nicht duster!), bei 5 – 10 Grad Celsius lagern, mäßig gießen

Oleander: hell bei 5 – 15 Grad Celsius, besser nicht unter 0 Grad Celsius die Raumtemperatur fallen lassen. Treten im Winterquartier kahle Äste auf, dann diese ausschneiden

Olive: sehr hell bei 5 – 10 Grad Celsius, mäßig gießen

Schmucklilie (Agapanthus): muss zwingend trocken, hell und kühl – aber frostfrei überwintert werden. Optimale Überwinterungstemperatur von 0 – 7 Grad Celsius. Höhere Überwinterungstemperaturen beeinflussen die Blütenbildung im kommenden Jahr!

Geranien: hell bei 5 – 10 Grad Celsius, jedoch nie unter 0 Grad Celsius; mäßig gießen

Zitrone/Limone: sehr hell bei 8 – 10 Grad Celsius überwintern, Raumtemperatur nicht unter 5 Grad fallen lassen! Kräftig, aber sehr selten gießen, keine Staunässe, nur einmal im Monat mit Zitrusdünger (z.B. Zitruswunder von Planta) düngen – stets kalkhaltiges Gießwasser (kein Regenwasser) verwenden.

 

11. November 2017 at 19:52 Hinterlasse einen Kommentar